Sonntag, 14. Mai 2017

Rhabarber-Streusel-Muffins zum Muttertag








Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag und
allen Müttern einen tollen Muttertag!

Für mich ist ja heute auch Muttertag ... aber wie so oft, kommt es anders als man denkt!
Samira muss für Ihre ZPs in der nächsten Woche lernen und mein Mann hat mal wieder Wahldienst, da bei uns in NRW ja heute Landtagswahlen sind.

Heute Morgen fiel mir dann ein Rezept ein, dass ich schon ewig liegen habe und dachte mir: "Probiere das doch mal aus!" Gesagt ... getan! Nachdem ich meine Mutti auf dem Friedhof besucht habe, habe ich mich dann an die Muffins gemacht. Die Rhabarber-Streusel-Muffins waren ruckzuck zubereitet und fertig für unsere Kaffeetafel.




Hier nun das Rezept für Euch:

Muffins
250 g Rhabarber
2 Eier
75 g Zucker
200 ml Milch
100 ml Sonnenblumenöl
1 Prise Salz
Mark von 1 Vanilleschote
250 g Mehl
1 TL Backpulver

Streusel
150 g Mehl
75 g Zucker
75 g kalte Butter


Zubereitung:

Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden.
Eier, Zucker, Milch, Öl, Salz und Vanillemark verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, darüber sieben, locker unterheben und den Teig in die Muffinförmchen füllen. Darauf die Rhabarberstücke verteilen.
Mehl, Zucker und Butter zu Streuseln verkneten und diese dann auf den Muffins verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 - 25 Minuten backen.

Die Muffins vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.




Uns haben sie sehr gut geschmeckt und ich denke man kann das Rezept auch gut mit Äpfeln variieren, dann evtl. noch die Streusel mit Zimt verfeinern.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und
guten Appetit!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen